Der Fotograf…

Was macht denn eigentlich der Fotograf am Wollness-Wochenende? Herumgehen, und handarbeitende oder plaudernde Frauen fotografieren? Für Facebook? Nein, ganz im Gegenteil! Die Gäste des Wollness-Wochenendes sollen nämlich zu ihm kommen, in sein kleines Studio, dass er für uns aufbauen wird! Ja, genau, wir haben ein kleines Fotostudio…

 

Ihr wisst was das bedeutet? Projektfotos in Höchstqualität, liebevoll arrangiert auf einer Kleiderpuppe oder von einer gelenkigen Freundin getragen, Fotos mit Freundinnen oder einfach nur ein schönes Tragefoto, ganz ohne Verrenkungen…

 

Wir haben uns diesen Luxus schon letztes Jahr geleistet, und es war gar keine Frage, dass Dominik dieses Jahr wieder kommt, und das für zwei Tage. Dank seiner lockeren und freundlichen Art (vom fotografischen Können brauchen wir gar nicht reden) sind so ganz tolle Fotos entstanden, die einfach nach mehr aussehen – auch wenn der Weg dahin manchmal nicht so einfach ist, und etwas Grübeln…

 

AYC_060

 

und Akrobatik erfordert…

 

Fotobox Socken klein

um nachher einfach schön auszusehen…

 

Socken echt

 

Also? Was wollt ihr mitnehmen? Welche Tücher? Pullover? Handschuhe? Das ist doch die Gelegenheit, um den Rückstau bei den Projektfotos abzubauen.

 

Außerdem werden wir, so wie letztes Jahr, kein Foto ohne eure Zustimmung veröffentlichen. Das ist für uns eine Ehrensache, ganz selbstverständlich.

 

Ach ja, Dominiks Kurs Gute Fotos mit miesen Kameras ist schon fast ausgebucht, es gibt nur noch zwei Plätze.

Die Kommentare wurden geschlossen